Die Erde versinkt in Plastik. Es ist im Boden, im Wasser und in der Luft. Wir essen, trinken und atmen täglich winzige Plastikteilchen ein. Wie sich Mikroplastik im Körper langfristig auf unsere Gesundheit auswirkt, ist noch unklar.

Planet Plastik: Jedes Jahr gelangen zehntausende Mikrokunststoffpartikel in unseren Körper. Das zeigt eine Studie, die am 5. Juni 2019 im Fachmagazin "Environmental Science & Technology" publiziert wurde.

Mikroplastik ist in Lebensmitteln und Getränken enthalten Der kanadische Biologe Kieran Cox von der University of Victoria und seine Kollegen werteten 26 Studien zur Mikroplastikbelastung aus. Dabei ging es um Kunststoffteilchen in Meeresfrüchten, Honig, Zucker und Salz sowie Alkohol, Mineral- und Leitungswasser. Dann fanden sie heraus, wie viel Menschen davon in etwa konsumieren. Sie rechneten aus, dass je nach Alter und Geschlecht jeder zwischen 74.000 und 121.000 Mikroplastikpartikel im Jahr.

 

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/wissen/jeder-nimmt-etwa-100-kunststoffteilchen-pro-tag-auf,RSc9Oke


Mikroplastik erstmals in Menschen gefunden

Mikroplastik wird zunehmend ein Problem für unsere Ökosysteme - nun haben Forscher aus Wien erstmals Mikroplastik in Stuhlproben von Menschen nachweisen können. Unklar ist, wie das Plastik in die Körper der Studienteilnehmer gelangt ist.

Die Studie der Medizinischen Universität Wien und des Österreichischen Umweltbundesamts selbst war sehr klein, umfasste nur acht Teilnehmer, die aus aller Welt kamen und sich nicht kannten. Eine Woche lang führten sie ein Ernährungstagebuch und gaben anschließend die Stuhlprobe ab.

"In unserem Labor konnten wir neun verschiedene Kunststoffarten in der Größe von 50 bis 500 Mikrometer nachweisen." Bettina Liebmann, Expertin für Mikroplastik-Analysen im österreichischen Umweltbundesamt."

 

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/wissen/mikroplastik-erstmals-in-menschen-gefunden,R7DSGT9

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.